Vai alla home page Vai alla home page
venerdì 24 novembre 2017
motore di ricerca
leggibilità Visualizza il testo con caratteri normali  Visualizza il testo con caratteri grandi  Visualizza il testo con contrasto elevato  Visualizza i contenuti senza la presenza della struttura grafica

Comune di Savigliano

Corso Roma, 36

12038 Savigliano (CN)

tel. 0172 710111

fax 0172 710322

email certificata
comune.savigliano@
legalmail.it

email info@
comune.savigliano.
cn.it

C.F. e P.IVA

00215880048

Uffici informazioni turistiche

tel. 0172 710247

tel. 0172 370736


Savigliano città del Pendolino

Ente Manifestazioni Savigliano

PALAZZO TAFFINI D'ACCEGLIO

 

Taffinia

 

Die Residenz der Marchesen Taffini d'Acceglio, große Militärfamilie, die im Dienst des Hauses Savoyen stand, ist der bedeutendste Palazzo von Savigliano.
Man nimmt an, dass das Gebäude in den Jahren um 1620 errichtet wurde, auf Grundstücken, die ab 1603 von den Taffini erworben wurden, und dass es dann nach dem Tod des Oberst Camillo Taffino (1629) an dessen Erstgeborenen Giusto Aurelio vererbt wurde.


Der Bau des Palazzo wird dem Militäringenieur und Architekten Ercole Negri von Sanfront zugeschrieben. Der strengen Vorderansicht an der Via S.Andrea stehen zwei sehr elegante zum Hof gehende Innenfassaden gegenüber: Diese bilden einen von Bogengängen umgebenen Hof mit zwei breiten Galerien, die von dorischen (toskanischen) Doppelsäulen aus Sandstein in sonnigen Farben gestützt werden. Die gesamte Struktur ist von schlichter Eleganz geprägt.

 

 

Taffinic

 

Über den prunkvollen Treppenaufgang gelangt man in einen Saal mit Fresken aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts, in denen die Darstellung von sechs Kriegsgeschichten besonders herausragen (Erbfolgekämpfe des Monferrato), die von 1617 bis 1636 von Vittorio Amadeo I, Ehemann von Cristina von Frankreich, 1637 gestorben, angeführt wurden. Diese Werke, eine grandiose Hommage an den Herzog, werden dem Kreis von Giovanni Antonio Molineri (1577-1631), zu dem die Maler Jean Claret, Giovenale Boetto, Francesco Pistone, Costanzo und Alessandro Arbaudi gehörten, zugeschrieben.

 

Taffinib

 

Der Saal beherbergte seit seiner Fertigstellung feierliche Zeremonien und versammelte hier Herzöge, Fürsten und Könige. An dem Saal angrenzend befinden sich drei wertvolle Säle aus dem 18. Jahrhundert im Rokoko-Stil mit herrlichen Verzierungen (etwa 1760-1771), deren Stukkaturgewölbe eine Reihe von Fresken aus der Schule des Molineri verdeckten, ebenso wie kostbare Kassettendecken, die 1978 zum Vorschein kamen.


Von 1726 bis 1729 wohnte in dem Palazzo die Prinzessin Isabella von Savoyen Carignano, die man das "Edelfräulein von Savigliano" nannte.


Das Gebäude gehört heute der Sparkassenbank von Savigliano.

 

 

 

torna alla pagina precedente

Portale internet realizzato da Progetti di Impresa Srl - Copyright © 2008 ::
Note legali | Privacy | Posta elettronica certificata | Elenco siti tematici
Per contattare l'amministratore del sito clicca qui.