Vai alla home page Vai alla home page
mercoledì 22 novembre 2017
motore di ricerca
leggibilità Visualizza il testo con caratteri normali  Visualizza il testo con caratteri grandi  Visualizza il testo con contrasto elevato  Visualizza i contenuti senza la presenza della struttura grafica

Comune di Savigliano

Corso Roma, 36

12038 Savigliano (CN)

tel. 0172 710111

fax 0172 710322

email certificata
comune.savigliano@
legalmail.it

email info@
comune.savigliano.
cn.it

C.F. e P.IVA

00215880048

Uffici informazioni turistiche

tel. 0172 710247

tel. 0172 370736


Savigliano città del Pendolino

Ente Manifestazioni Savigliano

PALAZZO MURATORI CRAVETTA

 

Palazzo Cravetta

 

Der Palazzo Muratori Cravetta befindet sich in der "Contrada Jerusalem", die einst bekannt war als bemalter Stadtteil aufgrund der zahlreichen freskenverzierten Fassaden, die bei den Prozessionen von der Kollegiatskirche S.Andrea zur Kirche San Domenico den szenischen Hintergrund bildeten.


Der heutige Bau entstand aus der Zusammenlegung von drei Adelsbesitzen, nämlich die der Familien Corvo, Tapparelli und Muratori. Hier verweilten berühmte Persönlichkeiten wie Franz I. König von Frankreich im Jahr 1515 und Kaiser Karl V. im Jahre 1536.


Die Umwandlung des Gebäudes in seine derzeitige Form erfolgte zunächst durch Giovanni Francesco I. Cravetta, erster Präsident des herzöglichen Senates, und wurde dann von seinem Neffen Giovanni Francesco II. vollendet.


Ausgesprochen beeindruckend ist der so genannte Ehrenhof: ein außergewöhnliches Beispiel der piemontesischen Architektur der Spätrenaissance. Hier verschmelzen Malereien, Skulpturen und Architektur harmonisch in dem Werk des Künstlers Ercole Negri von Sanfront und erschaffen ein Ambiente in klassischem Stil, angereichert durch die Fresken von Francesco und Costanzo Arbaudi (etwa 1624), durch die Stukkaturen von Bartolomeo Rusca (bekannt für seine Arbeiten in der Certosa von Pesio) und durch die 12 Büsten in den Nischen, die savoyische Prinzen und Prinzessinnen darstellen.
Es wird angenommen, dass die Bauarbeiten um das Jahr 1620 beendet wurden, als Vittorio Amedeo I. den Palazzo zu seinem Wohnsitz kürte.


Ergänzend wurde noch ein kleiner italienischer Garten angelegt, der sich ideal für Empfänge eignete, aber auch als Privattheater benutzt wurde, wobei die herrliche Hauptfassade als Bühnenbild diente.

 

Sala

 

Im Jahr 1630 starb in einem der Zimmer im Erdgeschoss der Herzog Carlo Emanuele I., der von seinem Untertan und Vertrauten Alessandro III. Cravetta betreut wurde. Dieses Zimmer, das heute noch besichtigt werden kann, überrascht besonders aufgrund seiner prächtigen Kassettendecke, die mit 160 Platten verziert ist, die mit den Wappen von adligen Familien und Persönlichkeiten, Tieren und Szenen aus dem Leben im mittelalterlichen Stil bemalt sind.

 

 

torna alla pagina precedente

Portale internet realizzato da Progetti di Impresa Srl - Copyright © 2008 ::
Note legali | Privacy | Posta elettronica certificata | Elenco siti tematici
Per contattare l'amministratore del sito clicca qui.